Seitenanfang

Seiten-Titelbild:
Spitalspartnerschaft
Inhalt:

Spitalspartnerschaft

Im Jahr 2000 haben das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern und das Konventhospital der Barmherzigen Brüder nach der Entwicklung eines Konzeptes durch das Land Oberösterreich und dem Österr. Bundesinstitut für Gesundheit (ÖBIG) einen Kooperationsvertrag geschlossen, der die Bündelung von Kompetenzen und Abteilungen und die Ausschöpfung von Effizienzpotentialen zum Ziel hatte. In den vergangenen Jahren haben beide Spitalsträger an der Umsetzung dieser Ziele gearbeitet. Mit Anfang 2007, nach Generalsanierung des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder und Errichtung des Kooperationsbaus, können wir voll Stolz sagen - wir haben es geschafft.

Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder sind mit den Schwerpunkten Sinneszentrum und Gefäßmedizin die Abteilung Neurologie und Augenheilkunde sowie Gefäßchirurgie beider Häuser mit einem umfassenden Leistungsangebot konzentriert. Die geburtshilfliche Abteilung der Barmherzigen Brüder deckt gemeinsam mit der Neonatologisch-Pädiatrischen Abteilung der Barmherzigen Schwestern die Betreuung rund um Schwangerschaft, Geburt und Neugeborenenversorgung ab.

Im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern mit den Schwerpunkten Tumorversorgung, Orthopädie und Kardiologie, werden die HNO-Abteilungen beider Häuser mit einem umfassenden Leistungsspektrum geführt. Die interventionelle kardiologische Versorgung für beide Häuser ist permanent gegeben.

Die Versorgung sämtlicher Sonderfächer erfolgt, unabhängig vom Aufnahmetag, rund um die Uhr. Die gemeinsame Akutambulanz steht ambulanten Patientinnen und Patienten an den Aufnahmetagen zur Verfügung.

Die Träger der Barmherzigen Schwestern und der Barmherzigen Brüder stehen hinter der Kooperation und achten auf die Pflege der Wurzeln der beiden Ordenshäuser und auf die Umsetzung der Ordensaufträge im Sinne des Hl. Johannes von Gott und des Hl. Vinzenz von Paul.

Wir sind uns der Verantwortung bewusst und können dadurch unsere Patientinnen und Patienten im Wertegefüge unserer Gründer betreuen, zugleich durch die Kooperation unsere hervorragenden medizinisch-pflegerischen Fähigkeiten bündeln und unseren Beitrag zur Konsolidierung der Gesundheitskosten leisten. Es ist uns wichtig, dass wir weiterhin das Vertrauen unserer Patientinnen und Patienten und der zuweisenden Ärzteschaft genießen. Wir verpflichten uns, unsere Patientinnen und Patienten auf höchstem medizinischen und pflegerischen Niveau und im Sinne der christlichen Nächstenliebe zu versorgen.

Konventhospital der
Barmherzigen Brüder
Krankenhaus der
Barmherzigen Schwestern

Mag. Peter Ausweger
Doz. Dr. Thomas Müller

MMag. Walter Kneidinger
Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Lampl
Mag. Barbara Grasser Rosa Schwarzbauer
Doris Hofer
 
EIN UNTERNEHMEN DER VINZENZ GRUPPE UND DER ELISABETHINEN