Seitenanfang

Seiten-Titelbild:
Initiative Beruf & Krebs
Inhalt:

Krebsakademie unterstützt Initiativen zur Wiedereingliederung von Patienten in das Arbeitsumfeld

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des OÖ. Gesundheitspreises erfolgte im Jahr 2016 die Einführung einer neuen Sonderkategorie „Beruf und Krebs – Maßnahmen für Mitarbeiter mit oder nach einer Krebserkrankung“. Dabei sollen Unternehmen, Vereine, Schulen oder Ämter ausgezeichnet werden, die besondere Maßnahmen, Angebote und Modelle umgesetzt haben, um Mitarbeitende mit oder nach Krebserkrankungen wieder in den beruflichen Alltag einzugliedern. Stifter des Preises ist die Firma Roche Austria, als fachlicher Partner und Jurymitglied fungiert die Krebsakademie.

Im Rahmen der Lehrgänge, Kongresse und Netzwerktreffen der Krebsakademie taucht die Problematik der Re-Integration von Krebspatienten in den Arbeitsalltag regelmäßig auf. Aus diesem Grund setzt die Akademie einen inhaltlichen Schwerpunkt auf das Thema „Beruf und Krebs“, um ein breiteres Bewusstsein für die Rückkehr von Mitarbeitern mit oder nach Krebs an den Arbeitsplatz zu schaffen. Hier gilt es sowohl auf Seiten der Mitarbeiter als auch auf Seiten der Arbeitgeber Ängste abzubauen, überholte Mythen zu entkräften und gemeinsam Wege zu erarbeiten, wie eine erfolgreiche Re-Integration gelingen kann.

Das Team der Krebsakademie ist dabei mehrfach aktiv: Einerseits unterstützt es die Wiedereingliederungs-Initiativen des Vereins „Cancer Survivors“, andererseits bringt es seine langjährige fachliche Erfahrung im Rahmen der Beratungs- und Jurytätigkeit beim OÖ. Gesundheitspreis ein.´

>> Zur Presseaussendung: "Gesunde Mitarbeiter sichern Erfolg!"

>> Pressestatement Ordensklinikum Linz: "Beruf und Krebs - Maßnahmen für Mitarbeiter mit oder nach einer Krebserkrankung"

Unsere Kooperationspartner:

EIN UNTERNEHMEN DER VINZENZ GRUPPE UND DER ELISABETHINEN